Pfarre Herz Jesu

Pfarre mit Teilgemeinden - Entwicklungsraum Floridsdorf Ost

Infoblatt - Aktuelle Informationen aus dem Projektteam

Das Projektteam veröffentlicht in etwa monatlich ein Infoblatt mit aktuellen Informationen zum Übergang in eine Pfarre mit Teilgemeinden.

Der Name ist Programm - Ideen für einen gemeinsamen Pfarrnamen gesucht

Die Pfarren Auferstehung Christi, Don Bosco, Heiliges Kreuz, Herz Jesu und Leopoldau sind auf dem Weg zu einer gemeinsamen Pfarre mit 5 Teilgemeinden an unseren Kirchen mit 1. Jänner 2024. Diese gemeinsame Pfarre braucht einen Namen.

Vorschläge für einen gemeinsamen Namen können bis 1. Februar 2023 mit einer Begründung in allen Pfarrbüros (gerne auch per E-Mail) und Kirchen abgegeben werden.

Geeignet sind Regionalbezeichnungen oder ein Patrozinium (z.B. Heilige, …). Der neue Name soll sich von den bisherigen Namen der Teilgemeinden unterscheiden, und muss die diözesanen Richtlinien erfüllen.

Bis 1. April 2023 wird mit Vertreterinnen der Pfarren (Projektgruppe) aus allen Einsendungen eine Liste mit Namensvorschlägen erarbeitet und mit dem Erzbischof abgestimmt.

Im Anschluss wird es an einem Sonntag vor dem Sommer die Wahl des Namens in den Gottesdienstgemeinden geben.

Danach folgt die Entwicklung eines Logos und Pfarrsiegels.

Das neue Team beginnt zu arbeiten

Ivica Stankovic Das neue Team für die Pfarre mit Teilgemeinden steht fest und hat mit 1. September 2022 bereits die Arbeit begonnen. Mit Pfarrer Ivica Stankovic, den Pfarrvikaren Stéphane Mwanza-Mpongo, Julian Hotico und P. Josef Giggenbacher und unserem im Oktober neu geweihten ehrenamtlichen Diakon Klaus Aichner besteht es sowohl aus bekannten als auch aus neuen Gesichtern. Die bisher schon in unserem Entwicklungsraum tätigen Pastoralassistenten Dariusz Rudnicki (Pfarren Heiliges Kreuz und Don Bosco) und Hector Pascua (Pfarren Herz Jesu und Leopoldau) sowie Pastoralassistentin Karin Elnrieder (Pfarre Auferstehung Christi) sind mit neuen Aufgaben und größerem Wirkungsbereich ebenfalls Teil des Teams.

Die stellvertretenden Vorsitzenden der PGRs der einzelnen Pfarren und Pfarrer Ivica Stankovic bilden ein Projektteam, das den Übergang vom Entwicklungsraum zu einer Pfarre mit Teilgemeinden koordiniert. Der Prozess soll bis 1. Jänner 2024 formell abgeschlossen sein; das Zusammenwachsen als Pfarrfamilie hat aber bereits in den vergangenen Jahren begonnen und wird natürlich auch nach diesem Stichtag weitergehen.